News

1 ••19202122
03.03.2017

Kremserinnen starten Weinverkauf

Allegra - Taufwein 2016

Gekeltert vom Weingut Teresa Schuster aus Lengenfeld ...

Soroptimistischer Jahrgangswein - (c) SI Club Krems Fidelitas
Soroptimistischer Jahrgangswein - (c) SI Club Krems Fidelitas

"Wer gnießen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse." - Dieses Zitat von Salvador Dali haben die CS aus Krems ihrem traditionellen Taufwein mitgegeben.

Der Grüne Veltliner Kamptal DAC Jahrgang 2016 aus dem Weingut Teresa Schuster wurde von der Geigerin Celine Roschek auf den Namen "Allegra" getauft.  Und jetzt kann man ihn haben. Interessentinnen wenden sich bitte wie gewohnt an Christine Raßmann.

mehr...

16.02.2017

Wir Trauern um Elfi Marek

Am 19.12.2016 starb unsere Clubschwester Elfi Marek

Elfi bei unserer 50-Jahresfeier -  (c) SI Club Wien Donau
Elfi bei unserer 50-Jahresfeier - (c) SI Club Wien Donau

SI Club Wien Donau trauert um Dr. Elfriede Marek

1990 ist Dr. Elfriede Marek Mitglied unserem SI Club Wien Donau beigetreten.

Elfi hielt verschiedenste Ämter wie das der Präsidentin, Schatzmeisterin, zuletzt Rechnungsprüferin inne und war auch auf Unionsebene als Statutenbeauftragte tätig. Aber auch über die Clubgrenzen hinaus war Elfi soroptimistisch aktiv. Sie gründete das “Kulinarium”. Dies ist ein monatliches Treffen für kulinarisch interessierte Soroptimistinnen.

Sie war aber auch im Ausland für den Soroptimismus aktiv, ihre Reisen führten sie bis Timbuktu.

Beruflich war Elfi höchst erfolgreich. Sie stieg in der Rechtsabteilung der Erste Bank AG bis zu deren Leiterin auf. Somit war sie eine der ersten Frauen, die in der männerdominierten Bankenwelt bis in die oberste Etage aufstieg. Noch heute sprechen Mitarbeiter der Erste Bank AG mit größter Hochachtung von ihr und preisen ihre fachliche Kompetenz. Neben ihrer hochqualifizierten Tätigkeit und Expertise lag ihr die Förderung von Mitarbeiterinnen sehr am Herzen.

Neben dieser anspruchsvollen beruflichen Tätigkeit war sie aber auch eine liebevolle Ehefrau, Mutter zweier Töchter und sehr geliebte Großmutter von drei Enkelkindern.

2015 erkrankte sie an Krebs. Mit großer Tapferkeit und außerordentlicher Kraft hat sie bis zuletzt gekämpft. Ihr Umgang mit der heimtückischen Krankheit war und ist für uns ein Vorbild. Am 19. Dezember 2016 verlor sie diesen Kampf und ist 87-jährig friedlich eingeschlafen.

Elfi zeichnete sich durch ihre große Begeisterung für unsere soroptimistischen Ideale, durch Gewissenhaftigkeit, Klugheit, Einfallsreichtum und Hilfsbereitschaft aus. Ihr Humor, ihre lebensbejahende Einstellung und ihr scharfer Geist kamen unserem Club immer wieder zugute und halfen in manchen Situationen, in denen ihr Rat wertvoll war.

Sie war und ist für uns ein Vorbild – wir werden sie sehr vermissen.

mehr...

02.02.2017

Kinoabend SUFFRAGETTE

Wanderkino - (Eintritt freie Spende)

In Kooperation mit der Bücherei Kierling und "EU XXL - Die Reihe" lädt der Soroptimist Club Klosterneuburg anlässlich des Internationalen Frauentages zu einer Vorführung des Films

„Fesselnd wie ein Thrlller erzählt SUFFRAGETTE die spannende und inspirierende Geschichte der jungen Maud und ihres Kampfes um Würde und Selbstbestimmung. Ein Film über Frauen, die die Welt veränderten…“

am Mittwoch, den 8.3.2017 - um 19 Uhr zum Filmabend im Veranstaltungsraum der Bücherei Kierling - Haus im Grünen, Kierling Hauptstr. 114

mehr...

27.01.2017

Ruth Perry-List

Unsere Clubschwester Ruth Perry-List besuchte den Ball der Kufstein Service Clubs und hat dort unseren Club hervorragend vertreten!


mehr...

24.10.2016

Dr. Roswitha Benesch Scholarship

Unsere Clubschwester Roswitha Benesch wird durch ein Stipendium von der IES geehrt

Im Namen unserer Clubschwester Roswitha Benesch wurde ein Stipendium bei IES (Institute for the International Education of Students eingerichtet. Mit bewegten Worten wurde das Schaffen von Roswitha gelobt und ihr zu Ehren kamen viele ihrer Schüler, die sich lebhaft an den Unterricht und die Zeit in Wien erinnern konnten. Mitgenommen haben viele die Aufforderung von Roswitha sorgsamer seine Umgebung und auch (natürlich) Kunstwerke zu betrachten. So forderte sie mit dem Satz “look up” die Studenten auf, nicht nur auf Augenhöhe sondern auch zu betrachten, was oberhalb liegt. Auch “don’t just look, but see’ scheint so manchen Studenten geprägt haben. Wir gratulieren dir, liebe Roswitha, zu diesem tollen Erfolg. Du bist die einzige in unserem Club, nach der ein Stipendium – noch dazu ein so ehrenvolles – benannt wurde!

Andrea Pasquali

mehr...

1 ••19202122